Der Sinn eines Foto-Wettbewerbes in unserem Club.

Wettbewerbe sind dazu da, den ersten Preis zu gewinnen,

sich durchzusetzen, die anderen Teilnehmer alt aussehen zu lassen.

Mag sein. Oder auch nicht.

Bei uns im Club ist das so:  Die Wettbewerbsthemen werden so

frühzeitig bekanntgegeben, dass sich die Teilnehmer mit allen

Sinnen darauf einstellen können. Dann folgt für jeden von uns

eine lange Seh- und Such-Phase: was eignet sich für das Thema,

wie kann es umgesetzt werden.  Es entstehen schon bald erste

Aufnahmen. Je näher der Wettbewerbstermin kommt, desto mehr

Auswahl stapelt sich im Geheimen. Später werden die Bilder

beim Fotohändler bestellt (oder selbst angefertigt) und dann kommt

der alles entscheidende Clubabend  —  wo es dann schließlich

doch zu bestehen gilt.

Und was kommt dabei heraus?  Ein Preis, kein Preis?   Einerlei.

In jedem Fall gibt es diese Erfahrung:  sooo also haben die anderen

das Thema angepackt, so also war deren Sichtweise,

so also kann man das auch machen.

Auf jeden Fall bleibt das Thema im Kopf, und sobald es sich

wieder einmal in der eigenen Welt zeigt, hat er, der eigene Kopf,

eine weiterentwickelte Sichtweise.

Das ist der Sinn eines Wettbewerbs im unserem Club.

Harald Bernstein

Februar 2010