Ganz spontan rief Stefan Wendling, unser Fotofreund aus Vellmar, zu einer Führung durch seine Ausstellung „Experimentelle Fotografie“. Ebenso spontan kamen fünf unserer Clubmitglieder schon am nächsten Tagzum Staunen über das Eigenleben von ganz profanen Wassertropfen. Stefan Wendling zeigte, was unserem Auge nicht zugänglich ist.
Mit geradezu sensationell kurzen Belichtungszeiten macht er sichtbar, welche künstlerischen Gebilde in Millisekunden entstehen und genau so schnell wieder vergehen, wenn ein Wassertropfen in eine Schale mit Wasser fällt.
Seine Experimentierfreude ebenso wie sein fotografisches und technisches Wissen erlaubt es ihm, Tropfanordnungen und Farben so zu gestalten, dass die dabei entstehende Formenvielfalt den Betrachter zu stummer Bewunderung führt.
Zusätzlich gibt es auch Experimente mit rauchenden Glühlampen und Kerzen zu sehen. Es zeigt sich einmal mehr, wie hoch gute Fotografie als Kunst einzustufen ist. Seine Ausstellung in Kassel geht leider soeben zu Ende, aber es soll im Jahre 2014 Nachfolgeausstellungen geben.
Der Besuch wird dringend empfohlen.
Harald Bernstein